Voller Erfolg: Nazis kamen nicht durch!

2015-11-06_bild01

Transparente mit klarer Botschaft auf der Kundgebung in Uhingen

Am vergangenen Freitag Abend versammelten sich etwa 80 AntifaschistInnen in Uhingen vor der Hieber-Schule, um gegen rassistische Propaganda zu protestieren. Dort tagte gleichzeitig der Gemeinderat, um über die Unterbringung von Flüchtlingen zu entscheiden. In der Vergangenheit nahmen bekannte Neonazis dies zum Anlass, um fremdenfeindliche Flugblätter zu verteilen und machten Stimmung in mehreren öffentlichen Sitzungen des Gemeinderates bzw. Bürger-versammlungen gegen Flüchtlinge. Es war erklärtes Ziel, die Propaganda der Faschisten zu verhindern und das wurde auf voller Linie erreicht. Vielen Dank an alle für das zahlreiche Erscheinen! Wir müssen weiterhin wachsam sein, die Lage vor Ort beobachten, um rechtzeitig zu intervenieren, wenn Faschisten Stimmungsmache gegen Flüchtlinge betreiben. Den Faschisten gehört der Riegel vorgeschoben! Damit die Pogrome von Morgen verhindern! Ausführlichere Berichte gibt es z.B. in der NWZ oder bei den Beobachternews.

Dieser Beitrag wurde unter Autonome Nationalisten Göppingen, Bericht, Dritter Weg abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.