Grandioses Fest

Saal3Etwa 150 Gäste kamen am vergangenen Samstag Abend zu dem Fest vom Göppinger Solidaritätsbündnis für Rojava. Mehr als 1.400€ wurden am Abend eingenommen, die für das Gesundheitszentrum im nordsyrischen Kobanê gespendet werden.

Eine mehrsprachige Moderation führte das Publikum durch ein vielfältiges und interessantes Programm. Musik gab es von Lukas aus Esslingen, persische Lieder von Ali Reza Azimi aus Göppingen. Kurdische Musik und Tanz gab es von „Koma Denge Yijanê“ und „Koma Govenda Yijanê“ aus Stuttgart. Daneben traten noch der Rapper „Awlaki“ aus Göppingen und Irfan aus Amed auf.

Den Gästen wurde die Planung, der Bau und die Beteiligung internationaler Helfer am Bau des Gesundheitszentrum in Kobanê in einem Kurzfilm erklärt. Drei Göppinger, die letztes Jahr sich freiwillig und ehrenamtlich am Bau beteiligt hatten, erzählten von ihren persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen. Eine Diashow zeigte Bilder vom alltäglichen Leben auf der Baustelle. Tosender Applaus von den Gästen unterstrich die Anerkennung seitens des Publikums.

Keinerlei Zwischenfälle, ein gutes Spendenergebnis, ein hochwertiges Programm, zufriedene und lachende Gäste und positive Feedbacks lässt das Bündnis daher eine äußerst positive Bilanz ziehen.

Ein langer Bericht samt Fotos findest du beim Göppinger Solidaritätsbündnis für Rojava.

Quelle: Pressemitteilung vom 17.4.2015

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Pressemitteilung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.